Day 0 - Anreise

| No Comments | No TrackBacks
Ich versuche hier mal das nichtgeschäftliche meiner Mountain View Reise zu sammeln.
Es ist schon spät und ich bin müde deshalb nur Tag 0 heute.
DSC_4373.jpg
Wir sind sehr früh aufgestanden - etwa halb fünf wenn ich mich richtig erinnere. Ich habe nur eine oder zwei Stunden geschlafen wenns hochkommt, war aber relativ fit.
Eingecheckt habe ich online, was mir ausser der Sitzplatzwahl für Amsterdam-San Francisco aber nichts gebracht hat - Gepäck musste ich trotzdem ja noch aufgeben. An der Security wurde die Kamera mit einem Schnelltest auf irgendwelche Substanzen untersucht.
Der Flug nach Amsterdam verlief ganz normal, zu essen gab es eine Art Rosinenbrot Sandwich belegt mit Schinken und Käse.
DSC_4374.jpg
Angekommen in Amsterdam, hatte ich etwa 90 Minuten Aufenthalt. Bin durch die Flughafenläden flaniert, aber nichts hat mich zum kauf bewegt. Dann nochmal durch die Passkontrolle und dann nochmal an der Security abgetastet. Mit einer Stunde Verspätung dann nach SFO gestartet. Ich habe mir einen Platz am Gang ausgewählt, was den Vorteil hat, leichter mal aufstehen und sich die Beine vertreten zu können. Aus dem Fenster sieht man ja eh die meiste Zeit nur Wolken. Die junge Dame neben mir hat während des ganzen Fluges hauptsächlich Rotwein genossen - insgesamt 5 Flaschen in Flugzeuggröße, also über einen Liter. Es scheint ihr aber gut bekommen zu haben. Im Flugzeug die Zeit mit Film und Serien verbracht und etwa eine halbe oder ganze Stunde geschlafen.
DSC_4382.jpg
Ankunft San Francisco International. An der Einlasskontrolle über eine Stunde, eher 1:30 Stunden angestanden. Alle Fingerabdrücke ein Bild und ein Zollformular abgegeben und zwei Sätze zum Aufenthalt erzählt, dann zum Gepäckband. Mein Koffer nirgends zu finden. Später wird mein Name ausgerufen und es wird mir gesagt, mein Koffer sei noch in Amsterdam. Also die Hotel Adresse angegeben und ohne Koffer weiter. Die Zollkontrolle winkt mich dann nur noch durch. Mit dem Air Train (Bild oben) zum Autoverleih gefahren wo mein Kollege Steffen die ganze Zeit auf mich wartet. Wir mieten einen weißen Chevrolet, Automatik ist in den Staten Standard. Ich muss mich sehr konzentrieren nicht mit dem Bremspedal Kuppeln und mit dem Automatik-hebel Schalten zu wollen, was zu abrupten Bremsmanövern und Auffahrunfällen führen könnte.

Angekommen am Hotel bin ich noch erstaunlich Fit. Die Kollegen sitzen am Pool, doch meine Badehose liegt im Koffer in Amsterdam. Ich gehe in den Supermarkt ein paar Notwendigkeiten einkaufen (Sonntags!) und später flanieren wir durch die Stadt auf der Suche nach einem Abendessen (Steak New York für mich).. 

No TrackBacks

TrackBack URL: http://heeen.de/blog/mt-tb.cgi/14

Leave a comment